fbpx
Webdesign & SEO - Was ist Keyword Stuffing? - Die Definition

Was ist Keyword Stuffing?

Als Keyword Stuffing (auch Keyword Spamming genannt) bezeichnet man die Verwendung einer unnötig hohen Anzahl an Schlüsselwörtern im Inhalt, um die Sichtbarkeit einer Website in den Suchmaschinenergebnissen (SERPs) zu erhöhen.

Dieses „Keyword-Spamming“ kann, bzw. wird zu negativen Auswirkungen auf das Ranking einer Website führen.
Oma würde sagen: „Die Dosis macht das Gift.“

In den frühen Tagen der Suchmaschinenoptimierung (SEO) wurde angenommen, dass die häufige Mehrfachverwendung bestimmter Keywords auf einer Website, das Ranking in den Suchergebnissen verbessert.
Das hat auch funktioniert! Mit etwas Geschick und Glück landete man mit dem Motto: „Viel Hilft viel“ – auf der ersten Seite der Suchergebnisse. Dies führte dazu, dass viele Webseitenbetreiber und Agenturen ihre Webseiten mit Schlüsselwörtern übersättigten, um ihre Rankings zu verbessern. Nur, dass wir uns nicht mehr in den frühen Tagen der Suchmaschinenoptimierung befinden.


Um dem Keyword-Stuffing entgegenzuwirken, hat Google vor langer Zeit seine Algorithmen umgestellt.
Für die Google Crawler sind Meta-Keywords schlicht irrelevant geworden.


Heutzutage haben alle Suchmaschinen so fortgeschrittene Algorithmen, dass sie in der Lage sind Keyword-Stuffing zu erkennen und zu flaggen. Wenn eine Website mit Keywords übersättigt ist, kann es dazu führen, dass sie in den Suchergebnissen (SERPs) abgestuft, oder im Worst-Case, sogar ganz von der Suche ausgeschlossen wird. Aber für letzteres muss man schon ordentlich Butter aufs Brot schmieren.

Ein weiterer Nachteil des Stuffings ist die Lesbarkeit des Textes und somit auch die Nutzerfreundlichkeit der jeweiligen Webseite. Und was liegt den Crawlern mittlerweile sehr am Herzen? Richtig!
Die Google Search Console hat nicht ohne Grund einen eigenen Menü-Reiter nur für die Nutzerfreundlichkeit von Webseiten.

Was können Sie stattdessen tun, um Ihre Onpage-SEO zu verbessern?

Eine gute SEO-Strategie zielt immer darauf ab, natürlichen und relevanten Content zu erstellen.

Die Inhalte Ihrer Webseite sind für die Nutzer, nicht für die Suchmaschinen.

  • Achten Sie darauf, Ihre Schlüsselwörter gezielt und in Maßen zu verwenden und lassen Sie LSI-Keywords nicht außer Acht.So stellen Sie sicher, dass der Inhalt Ihrer Webseite informativ, lesbar – und ganz wichtig – seriös bleibt.
  • Ein weiterer, wichtiger Aspekt ist die Generierung von Backlinks:
    Backlinks sind Links von anderen Webseiten, die auf Ihre Homepage verweisen. Klingt ziemlich plump, aber:
    Je mehr qualitativ hochwertige Backlinks eine Website hat, desto höher wird sie auch in den Suchergebnissen erscheinen.
  • Sorgen Sie außerdem dafür, dass Ihre Seite technisch gut aufgebaut ist und allen Suchmaschinen-Richtlinien entspricht.Dazu gehört zum Beispiel die Verwendung von sauberem HTML-Code, eine benutzerfreundliche Navigation und die Verwendung von Metadaten wie Titel- und Beschreibungstags.
  • Die Nutzererfahrung in den Vordergrund zu stellen und abzusichern, dass Ihre Website schnell lädt, einfach zu navigieren ist und auf allen Geräten perfekt funktioniert ist ebenfalls ein zusätzlicher entscheidender Faktor.

All diese Punkte tragen dazu bei, dass die Verweildauer der Besucher Ihrer Website erhöht und die Absprungrate reduziert wird.
Und das wiederum führt wirklich dazu, das Ranking Ihrer Website langfristig und nachhaltig in den Suchergebnissen zu verbessern.

Ihr Team von SPITZBUB

0531 1283 0336
info@spitzbub.org
www.spitzbub.org

KONTAKT

Bei uns startet alles mit einem kostenlosen Beratungsgespräch. Nutzen Sie einfach unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an:

Wir freuen uns auf Sie!

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden